Apfelschälmaschine 3 in 1

Eine Apfelschälmaschine 3 in 1 im Praxistest

Wie praktisch ist so eine Apfelschälmaschine? Dieser Frage gehe ich mal genauer nach und habe eine solche Handmaschine getestet.

Apfelschälmaschine

Kleine praktische Apfelschälmaschine im Test – hier mit einem rotfleischigen Apfel. In einem Arbeitsgang wird der Apfel geschält,entkernt und in Scheiben geschnitten.

Die Maschine kann auch so eingestellt werden das der Apfel nur in Scheiben geschnitten und das Kerngehäuse entfernt wird. Dazu muss nur das Schälmesser zurückgeklappt und aritiert werden. Das schälmesser selbst kann man auch noch nach der Dicke der zu schälenen Schale einstellen. Dazu einfach die Flügelmutter lockern und das Schälmesser etwas nach aussen ziehen.

Ich kaufe ja normalerweise nicht jeden Quatsch den ich so sehe. Aber beim Thema Äpfel mach ich mal eine Ausnahmen. Im Herbst möchte ich nämlich äpfel trocknen und dazu benötige ich möhlichst gleichdicke Apfelstücke. Das war jetzt der Anlass mich dem Apfelschäler zu beschäftigen.Dieses kleine Teil soll angeblich schälen und entkernen zugleich. Damit ihr hier einen besserenEindruck über die Funktionsweise bekommt habe ich den Test mal auf Video aufgenommen.

Es gibt diese Schälmaschinen in verschiedenen Versionen und Produktnamen. Für mich sieht die Technik aber fast bei allen Modellen gleich aus. Deshalb denke ich ist der Test repräsentativ für fast alle solche handbetriebenen Geräte.

Der Preis: Ich habe meine beim Obsthändler für 16€ gekauft. Bei Amazon sind sie in der Regel etwas günstiger.

Der Vorteil: ich bin mir sicher wenn man die ersten Versuche damit gemacht hat, kann ma sicherlich Klinder davon begeistern mehr Äpfel zu essen. Es sieht einfach cool aus wie der Apfel in Kürze geschält ist. Ein weiterer Vorteil ist es das der Apfel gleichzeitig geschält, entkernet und in gleichdicke Scheiben geschnitten wird. So kann man recht schnell Dörrobst herstellen und hat gleiche scheiben die dann gleichzeitig im Dörrgerät fertig sind. Die maschine ist mit einem Strahl Wasser über die einzenen Teil auch schnell gereinigt,abgetrockent und wieder verstaut.

Nachteil: Eigentlich keine. Man benötigt eben das Gerät und ein wenig Platz um es unter zu bringen. Bei meiner Maschine hat der Saugfuß sogut wie keine Funktion. Dadurch muss ich das Gerät mit einer Hand am Tisch festhalten.

Fazit: Mein kleiner feiner Apfelschneider mit Schäl- und Entkernfunktion gefällt mir nach 2 Versuchen sehr gut. Er wird jezt auch zum abendlichen Schälritual eingesetzt 🙂

Wenn ihr Freude an einem solchen Apfelschäler gefunden habt, würde ich mich freuen wenn ihr ihn bei Amazon über meinen Link kauft. Dann erhalte ich eine kleine Provision , für euch bleibt der Preis aber gleich. Danke schön.
[amazon table=“222″]